Haie in der Shopping Mall

Haie in der Shopping Mall

Ein weiteres Highlight unserer Reise steht an – zumindest fuer Beate: Shoppen in Bangkok. Dazu hat sie sich eine der edelsten Malls der Welt ausgesucht: Das Siam Paragon (http://www.siamparagon.co.th und http://besten.welt.de/Die-weltweit-besten-Shopping-Malls/Siam-Paragon-Bangkok?page=0,1). Beim Check-In vor dem Flug von Phuket nach Bangkok gestern, schlug die Waage fuer unser beider Gepaeck unter 30 Kg an. 40 sind erlaubt. Diese Luecke muss gefuellt werden. Meine Frau befindet sich heute auf einer Mission!

Als staatlich gepruefter Philosoph uebe ich mich bei Beates Shopping-Touren in der alten griechischen Lehre der Stoiker. Die Lehre in drei Saetzen zusammengefasst: fuer den Stoiker gilt es, seinen Platz in dieser Ordnung zu erkennen und auszufuellen. Durch die Einuebung emotionaler Selbstbeherrschung lernt er sein Los zu akzeptieren. Mit Hilfe von Gelassenheit und Seelenruhe strebt er zur Weisheit. Soweit die Theorie.

Beim Betreten des Paragons wird klar: die Thais haben sich gesagt, was die in Dubai bezueglich Shopping Malls koennen, koennen wir auch. Das Ding ist ebenso gross wie edel. Nur viel viel lauter und hektischer als die Malls in Dubai. Ich will mir das Faible der Thais fuer Massagen jeder Art zunutze machen. Nein, nein, … nicht soetwas ;-). Es gibt tatsaechlich ein Geschaeft mit Massage-Sesseln in allen Groessen und Formen. Ich plane, sie alle nach und nach ausfuehrlichst zu testen.

Dann entdecke ich aber im Untergeschoss die „Siam Ocean World”, laut Eigenwerbung das groesste Aquarium der suedlichen Hemisphaere. Doch vor allem: man kann mit Taucherhelm ueber dem Kopf ausgeruestet durch das Aqaurium spazieren. Also Ticket gekauft, rein in einen Taucheranzug, einer kurzen Einweisung lauschen, Gewichte umgeschnallt, Taucherhelm (der satte 35 Kg wiegt) auf und rein ins Wasser. 15 Minuten Spaziergang durch ein Aquarium in Begleitung eines Tauchers, mit Aussicht auf mehrere Haie und den im Trockenen stehenden Besuchern hinter den Glasscheiben. Die Bewegungen sind zwar ueberaus schwerfaellig, aber egal. Der Tag ist gerettet und zum Abendessen will ich Fisch :-).

Nachtrag: Ok, ich gestehe … auch ich habe nachher noch ein, zwei oder drei Kleinigkeiten fuer mich gekauft. Hm, vielleicht waren es auch vier :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *