Wenn das der ADAC wüßte

Wenn das der ADAC wüßte

Am ersten Tag wird die Lage sondiert. Ergebnis: Sal Rei gibt nicht soo viel her – also müssen wir dringend die Gesamtinsel erkunden. Öffentlicher Nahverkehr wird hier so interpretiert, dass möglichst viele Menschen gleichzeitig dichtgedrängt ein sogenanntes Aluguer benutzen. Fahrpläne und Routen eher undurchsichtig. Möglicherweise nicht unterwegs zu entlegenen Traumstränden. Also haben wir uns angeschaut, was die örtliche Tourismuswirtschaft an Beförderungsmitteln anzubieten hat: Es gibt Quads, Autos und ein paar Buggys. Grundsätzlich kommt alles in Frage. Wir entscheiden uns für einen kleinen Suzuki Jeep – den wollt ich schon immer mal haben. Die Welt ist sonnig und der Himmel und das Auto sind blitze-blau als wir starten. Die Autovermiete-Frau hat uns vorher noch erklärt wo wir fahren können. Eigentlich überall wo Linien sind auf der Karte. Es gibt dicke gelbe Straßen – zum Beispiel zum RIU-Clubhotel und zum Flughafen. Manchmal sind das auch gepflasterte Straßen. Dann gibt’s weiße Linien, das sind Schotterpisten – gerne auch mit nervendem „Waschbrett-Effekt“. Und dann gibt’s weiß gestrichelte Sträßchen – die sind „Not so good – but you can do it“. Na gut dachten wir, dann mal los das bisschen Inselchen misst an der längsten Stelle 31 km – das schaffen wir locker.

Hier das Ergebnis:

  • Nicht alle Wege führen zum Traumstrand.
  • Links oder rechts vor dem Friedhof ist essentiell.
  • Zurück- oder weiterfahren ist manchmal wie Pest oder Cholera.
  • Der makelloseste Strand den wir je gesehen haben ist schwer zugänglich – sonst wär er ja kein Traumstrand.
  • Träume lassen das Thema Zugänglichkeit gerne mal aus – sonst wärens ja keine Träume
  • „You can do it“ würde der ADAC ganz anders sehen.
  • Schweppes schmeckt am Besten wenn man es völlig fertig und verdreckt in der Flughafenbar trinkt.
  • Meerwasser entfernt allen Dreck.
  • Capirinha und Thunfischsteak machen glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *