Party

Party

Da habe ich mich in meinem letzten Blog viel zu weit aus dem Fenster gelehnt … von wegen Geisterhaus und so. Waren hier bis Freitag nur das Brechen der Meeresbrandung und der Wind zu vernehmen, ist das Ressort über’s Wochenende zu einer Partyzone für Einheimische mutiert.

Am Samstag kam die erste Partywelle mit der Invasion der ortsansässigen Reichen, Schönen und Superschönen. Der Parkplatz vor dem Ressort wirkte wie eine Musterausstellung aller gängigen SUVs.

Die zweite Welle gesellte sich dann geich außerhalb der Anlage hinzu: dutzende Teenager, die nur einen Steinwurf von unserem Balkon entfernt ein Zeltlager am Strand aufgeschlagen haben.

Immerhin lassen uns die Kids an ihrer Party teilhaben. Wie? Indem sie z.B. am heutigen Sonntag ihre Technomucke über ihre mit Generatoren (!) angetriebene Anlage hübsch laut aufdrehen – seit 6.30 Uhr am Morgen. Gönnen wir ihnen den Spaß und hoffen auf ruhigere Zeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.