Wieder da

Wieder da

Wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme erwarte ich immer, dass sich in der langen Zeit in der ich weg war, ganz furchtbar viel ereignet hat. So quasi als Bestätigung, dass man auch wirklich richtig lange weg war.

Und am zweitschönsten fand ich bisher immer den Moment wenn man in die Wohnung kommt und das Gefühl hat – soviel Platz? wow. Dieser Moment fiel diesmal irgendwie aus. Es war dunkel wir waren müde und sind direkt ins Bett gefallen.  Und das Bett war diesmal auch noch kleiner als unser letztes Hotelbett – also kein Wow-Space-Effekt diesmal.

Nach 10 Tagen ist man auch fast wieder im alten Trott. Wir suchen noch etwas nach alten Riten und Pfaden. Hatten leider noch kein Wochenende wo nicht irgendwas fremdgeplantes drin war – aber es ist auf jedenfall schön wieder da zu sein. Auch ein wichtiges Gefühl für das sich so ein Urlaub lohnt.

Wir wurden viel gefragt: „Wie war es denn?“. Ich fand die Antwort diesmal noch schwieriger als sonst – hat man ja auch schon im Blog lesen können. Aber mir ist heute nacht noch eine Zusammenfassung bzw. ein Bild eingefallen, dass das ganz gut beschreibt. Die Möglichkeiten an Sehenswürdigkeiten und möglichen Aktionen diesesmal waren sehr überschaubar. Das kann ganz wohltuend sein, wenn man sich mal nicht unter 1001 Optionen entscheiden müssen möchte. So ein Urlaub war das. Deshalb so erholsam. Wenig Entscheidungen aber manchmal auch die Frage – hätte ich nicht gerne eine größere Auswahl. Es hat wie immer alles seine Vor- und Nachteile. Sehen wirs positiv: Wir sind optimal erholt.

Und: ja auch diesmal ist gar nicht mal soviel passiert.  Aber die Bäume hatten auf einmal alle viele grüne Blätter und es war ganz viel Blütenstaub auf dem Balkon gelandet. Also auch Blütenstaub ist zu etwas gut.

OMG bin ich heute positiv.

One Reply to “Wieder da”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *