XMAS 2012 – totally relaxed version

XMAS 2012 – totally relaxed version

Das erste Weihnachten seit 2001 das wir ohne Doris und nur zu dritt gefeiert haben. An das „ohne Doris“ werden wir uns gewöhnen müssen. Gestern haben wir den Anfang gemacht. Es war nicht so schlimm wie befürchtet.

Die Menüplanung und wieder Umplanung hat wie immer den einen oder anderen Besprechungsabend mit Essen und Trinken erfordert, aber das gehört mittlerweile genauso zum Ritual wie keine Geschenke, ab und zu alle in der Küche rumstehen und das ewige ärgern, dass wir nicht von Anfang an aufgeschrieben haben was es zu Essen gab. Deshalb auch dieser Blogpost, genauso wie die davor –>

Hier als die Menüfolge 2012:

Doris-Gedächtnis Campari Orange

Chicoréesalat mit Orangenfilets

Jakobsmuscheln an Safranrisotto

Boeuf Borugingon mit Rosmarin-Ofenkartoffeln

Vanilleeis mit Milka-Alpenmilchschokoladensoße für Jörg

Kokos-Panna Cotta auf Himbeerspiegel für Anita und mich.

Anitas Weihnachtsgrappa und gewürzter Espresso.

 

Wenn ich das Rezeptblog wieder so im Griff habe wie ich möchte, werden die Rezepte auch noch verlinkt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.