Vorbereitungen. Typisch weiblich.

Vorbereitungen. Typisch weiblich.

Ich muss hier ja immer für die weibliche Perspektive sorgen. Sonst wird das ja auch zu eintönig mit dem „Wilde-Tiere-sind-toll- Machismus“ :-)

Und ich habe da so einiges weibliches zu bieten ;-)

Klar bin ich diejenige, die sich um die Vollständigkeit der Hygieneartikel, die Resteplanung im Kühlschrank und die Versorgung der zurückbleibenden Wohnung kümmert. Ich bin auch diejenige die gefühlt doppelt so viel Klamotten dabei hat wie der Angetraute Abenteuerglobetrottel.

 

Aber ich bin auch diejenige, die sich um den ganzen Technikkram kümmert. Das Blog aktualisieren, die alljährliche Frage nach dem vermeintlichen Kennwort beantworten. Bei der Frage „kann ich WordPress offline auf meinem Mac nutzen mit einem Ungläubigen Augenrollen reagieren und nochmal erklären wie man ein Bild in den Blogbeitrag bekommt. Alle Kabel sammeln. Alle Gadgets laden. Zusammenpacken und beten dass von allem was dabei ist.

Was gibt’s Neues?

Auf dem Blog gibt jetzt einen Whatsapp-Button. Vermutlich werden wir den hauptsächlich selbst nutzen. Danke Brigitte, dass Du mich so hartnäckig auf die Vorteile von Whatsapp-Integration hinweist ;-)

Außerdem haben wir diesesmal eine Action Cam am Start. Soll nach Gebrauch wieder versilbert werden. Unterwasserfilme sind das neue Genre mit dem wir Euch traktieren werden. Wenn es  nach Jörg geht, werden wir Quallen und Haie damit dokumentieren – ich bin eher für Delfine und andere friedliche Zeitgenossen zu haben.

Selbstverständlich ist auch nützliches dabei. Wie die Zahnbürste die per USB geladen wird, oder der Rasierapparat der den Wildwuchs in Jörgs Kinnregion kultivieren soll.

Leider habe ich versäumt zu zählen wieviele elektronische Reisebegleiter wir dabei haben. Aber auf jeden Fall mehr als ich Schuhe dabei habe. Nämlich genau 3 Paar. Und eins davon trage ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *