Zauberhaftes Nara und …

Zauberhaftes Nara und …

Es ist ein wenig abgedroschen. Aber es gibt hier immer wieder Tage, an denen wir so viele neue Dinge sehen, dass das locker in zwei Tage passen würde. 

Heute morgen also Nara. Davon hatte ich letztes Jahr zum ersten Mal gehört. Da laufen Bambis auf der Straße – das ist das was hängen blieb. Was wirklich war: Eine riesige Tempelanlage in einem Park. Dem Nara-Park. Darin auch die wilden Rehe. Aber der Tempel, und der Buddha – sind Wahnsinn. Dann der Abend in Osaka. 

Ich will das jetzt hier alles gar nicht in Worte fassen, denn es ist spät, ich bin müde. Deshalb an dieser Stelle mal das Video aus meiner Insta-Story :-)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

captcha *