Japan manga las vegas

manga las vegas

Es lässt sich nicht mehr wegdiskutieren. Unser Japan-Trip ist fast vorbei. Heute der letzte ganze Tag ohne Umzug. Wir haben uns für morgens den Tsukiji-Fischmarkt vorgenommen. Dort ist zwar nicht der ganz große Fischmarkt mit Tunfischauktion und allem pipapo – aber dafür wars heute morgen im Bett eh zu gemütlich, wir sind nicht ganz so …

Read Article Read More

Allgemein Wenn’s mal läuft – dann läuft’s

Wenn’s mal läuft – dann läuft’s

Auf zum goldenen Tempel – die letzte hochgelobte Sehenswürdigkeit auf unserer Kyoto-Todo-Liste. Busfahren war angesagt – nach der Einnahme eines  sehr pragmatischen Frühstück in Lawsons Station einem idyllischen 24h Supermarkt. Diese Art des Frühstücks gehört hier zur Folklore. Leider ohne Kaffee – aber das ist dann eine längere Geschichte. Bus kommt, wir erweisen uns mittlerweile …

Read Article Read More

Allgemein Under construction

Under construction

Die Farbe des Stoffes ist von einem zarten ins bläulich changierenden Grau und verschmilzt mit der Farbe des Himmels. Es schmiegt sich eng um die wohlgeformten Konturen und verdeckt genau so viel, dass die Verheißung des Erahnten …. ach was. Es nervt. Das berühmteste Torii Japans ist nicht rot und steht nicht im blauen Meer …

Read Article Read More

Japan Fly metal bird to Hiroshima

Fly metal bird to Hiroshima

Jörg geht das Lied „Hiroshima“ von Wishfull Thinking schon auf der Zugfahrt durch den Kopf. Auf dem Weg von Naoshima nach Hiroshima. Nur etwa 1,5h mit dem Zug. Einmal umsteigen in den Shinkansen. Ein gemütlicher Reisetag. Gut für mich nach guten 10 Stunden Schlaf hab ich Rücken!  Wir landen Dank Jörgs umfangreicher vor Ort-Recherchen mit …

Read Article Read More

Japan Ein Sonntag in Osaka

Ein Sonntag in Osaka

Die materialistische Welt des schieren Überflusses hat uns wieder. Nach unserem Ausflug in die buddhistische Bergwelt Japans  hat mir der Kaffee bei Starbucks nochmal so gut geschmeckt. Könnte auch ein wenig Koffeinentzug dabei gewesen sein. Aber spätestens bei dem superleckeren Schweinebraten-Ramen gestern Abend irgendwo im quirligen Dotonbori Viertel – war klar: es geht schon ohne …

Read Article Read More

Allgemein Zauberhaftes Nara und …

Zauberhaftes Nara und …

Es ist ein wenig abgedroschen. Aber es gibt hier immer wieder Tage, an denen wir so viele neue Dinge sehen, dass das locker in zwei Tage passen würde.  Heute morgen also Nara. Davon hatte ich letztes Jahr zum ersten Mal gehört. Da laufen Bambis auf der Straße – das ist das was hängen blieb. Was …

Read Article Read More

Japan Schockverliebt

Schockverliebt

Nach dem modernen, hippen Hauptstadt-Japan und dem etwas angestaubten Fuji-Japan ging es heute Richtung Kyoto. Ehemalige Kaiserstadt, Hauptstadt und Partnerstadt von Köln.  Doch zuerst musste die Anreise gemeistert werden. Was soll ich sagen – keinerlei Probleme. Das Hotel shuttelte uns zum Bahnhof, Jörg kauft die Busfahrkarten nach Mishimi – wir finden dort ohne Verwirrung den …

Read Article Read More

Australien Frühstück mit Kängurus

Frühstück mit Kängurus

So hieß das Buch von Bill Bryson, das wir beide zur Einstimmung auf den Australienurlaub gelesen haben. Ich erinnere mich aber nicht, dass Herr Bryson, obwohl auch investigativer Journalist mit Hang zum „sich selbst nicht so ernst nehmen“ irgendwann solche Anstrengungen unternommen hätte, wirklich mit Kängurus zu frühstücken. Der Reihe nach. Der heutige Tag ist …

Read Article Read More